LiJaLuJi: Filzen und Häkeln für Katzen

Filzen

Die ganzen bisherigen Artikel zum Thema Filzen im Überblick:
08.08.2012: Lucy: Wir bekommen eine Filzhöhle, made by Frauchen!
27.08.2012: Linus: Heute ist unser erstes Filzhöhlchen fertig geworden…
03.09.2012: Linus: Projekt Filzhöhle Teil 2
09.09.2012: Linus: Projekt Nadelfilzen Teil 1

Bezugsquellen:
Die „Wollfabrik“ wo auch professionelle Filzerinnen ihre Bergschafwolle als Vlies beziehen, Zubehör gibt es dort auch, vor allem die „Schnellfilzmatte“
Filzen & mehr (Reinhard Petersen) für z.B. die Schaumkissen, Nadeln und Nadelhalter fürs Nadelfilzen

Ideen, Anregungen, Anleitungen:
Nassfilzen: Gefilzte Katzenhöhle beim Magazin “Landlust”
Nadelfilzen: Minikopien von Katzen
Nadelfilzen: Eine Maus für die Katz: Kummerkatze-Blog
Nadelfilzen: Ein Mini-Teddybär mit super Anleitung von den Goldi-Bären
Nassfilzen & Nadelfilzen: Seite von Corinna Nitschmann. Tipps für Anfänger, Infos zur kreativen Fehlerbehebung und wunderbare Filzanleitungen
Nassfilzen & Waschmaschine: Steffs Zipfelpöttchen, was wenn es groß ist auch eine Katzenhöhle werden könnte 😉
Nassfilzen: Ein Hahn als Spielzeug für die Katz(?) auf Filzkram
Nassfilzen ohne die Hände nass zu machen: Kugeln als Spielzeug mittels Sieb gefilzt
Strickfilzen: tolle Anleitung für eine Tasche, die auch Katzen lieben (.pdf in der Mitte) im Blog der ‚Beyenburgerin‘

geniale Ideen für den Werkstoff Filz an sich: Blog von boridesign

Ideen bei der Meisterin, die offenbar keine Kurse mehr gibt: Monika Pioch

Bücher übers Nass- und Nadelfilzen:
Filzen Kompaktkurs
kreativ plus. Grundkurs Filzen: Modische Accessoires und Wohnraumdekorationen. Mit komplettem Workshop auf DVD!
Kreativ plus. Grundkurs Filzen mit der Nadel: Tiere, Dekorationen, Accessoires und mehr. Mit komplettem Workshop auf DVD!

Häkeln (auch Häkelfilzen)

Da Frauchen auch ein Hobby aus Kindertagen wieder neu entdeckt hat und „Häkelfilzen“ auch viel besser für den Ischias ist gibt es hier ab sofort auch gehäkelte Ideen für Katzen.

Gehäkelte Objekte haben sich als besonders haltbare Katzenspielzeuge erwiesen. Vor allem sind sie auch bestens geeignet zum Befüllen mit Katzenminze und/oder Baldrian, da der Duft durch die Maschen gut zu erschnuppern ist und das Objekt trotzdem haltbar genug ist und nicht so leicht zerstört werden kann. Im Interesse der Katze sollte das halbfertige Objekt oder die Rohwolle kurz gewaschen werden um Schadstoffe bei der Herstellung aus der Wolle (bei unbekannter Herkunft) zu entfernen. Eventuell kann man auch eine kleine Öffnung lassen und einen Knopf aus geeignetem Naturmaterial anbringen, der groß genug ist nicht verschluckt werden zu können, damit man das später noch neu befüllen, waschen oder umarbeiten kann.

17.11.2013 Linus: Strickliesel [Katzenbett Häkelfilzen – Der Anfang]
31.12.2013 Jasper & Linus: Katzenbett Häkelfilzen – Das Ende

Ideen, Anregungen, Anleitungen:
Granny-Squares mal anders: Süsse Schäfchen-Decke aus Granny-Squares bei Nadelspiel.com
Ein 12-Zacken-Stern, vielleicht zum Befüllen mit Katzenminze oder Baldrian?
Eine tolle Katzenhöhle findet man auch bei dem Wollspezialist Schachenmayr, mit Video und kostenlosem .pdf

Katzenbett Häkelfilzen:

Das Bettchen wird mit „Strickfilzwolle“ gehäkelt und bei 60 Grad im normalen Waschgang (nicht Wollwaschgang) gewaschen und schrumpft dadurch gut 30% ein. Man benötigt für ein 60cm Durchmesser Bettchen im ungeschrumpften Zustand (so 40cm geschrumpft) ungefähr 10 Knäuel, das sind so 500m Wolle. Gehäkelt wurde mit einer 8er Nadel mit durchgängig festen Maschen. Dazu wird erst ein Kreis gehäkelt, indem man 2 Luftmaschen anschlägt, in die 2. Luftmasche 5 feste Maschen häkelt und in der nächsten Runde dann in jede feste Masche 2 feste Maschen = insgesamt 10 Maschen häkelt. Dann beginnt die Zählerei. In der 3. Runde häkelt man bei jeder 2. Masche eine Doppelmasche hinein, in der 4. Runde bei jeder 3. Masche usw. Dabei hilft ein Marker für die Runden. Wenn der Durchmesser erreicht ist wird der Rand hochgehäkelt. Dazu nimmt man vom Rand nicht beide „Schlaufen“ sondern nur die am äussersten Rand und häkelt jeweils  je nach Wolle die 2. und 3. oder 3. und 4. Masche zusammen. Das heisst man sticht in die erste Schlaufe der Masche, holt den Faden für eine 2. Schlaufe auf der Nadel und sticht dann die Nadel durch die nächste Schlaufe der Masche bis man 3 Schlaufen auf der Nadel hat und zieht den Faden dann durch alle 3 Schlaufen durch. kapiert? Danach häkelt man dann einfach in jede Masche in der Runde nach oben weiter. Das hat Frauchen bei diesem Bettchen nicht so gemacht, deswegen ist der Rand so wellig, weil sie um das zu retten noch einen Faden durch das ganze Bettchen gezogen hat um einen Rand zu bilden. Wenn man das aber rafft, dann kann man das sofort richtig machen 🙄

 

Bommeln für die Katz‘ (Pompoms)

Eine schöne Idee, die aber nicht unmittelbar etwas mit Katzen zu tun hat sind Objekte aus Pompoms, die man aus der Kindheit kennt

Hier mal Objekte von der Firma MYK, die es uns ganz besonders angetan haben: MYK Schneeleopard, Kissen, Teppiche und Co.

Man kann also auch Kissen, oder Teppiche für die Katz‘ herstellen. Eine schöne Geschichte für ein gemeinsames Familienprojekt, wo jeder mithelfen kann.

Ideen, Anregungen, Anleitungen:
Bommelteppich mit gehäkeltem Boden bei der Zeitschrift Brigitte

3 Kommentare

  1. Christina
    13 Sep 2012

    Toll finde ich auch die Seite http://www.cornit.info/ von Corinna Nitschmann. Tipps für Anfänger, Infos zur kreativen Fehlerbehebung und wunderbare Filzanleitungen, ganz kostenlos.

    Liebe Grüße von Christina

  2. Hallo, habe hier nette Anregungen zum Häkeln / Stricken für die Katz gefunden.
    K. Müller-Jung

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen