Medizin und Katzen

  1. Vaccine Guide for Dogs and Cats: What Every Pet Lover Should Know – Diodati, Catherine
  2. Pet Care in the New Century: Cutting-Edge Medicine for Dogs & Cats – Shojai, Amy
  3. Veterinary Technician’s Daily Reference Guide: Canine and Feline – Jack, Candyce M., Watson, Patricia M.
  4. Notfälle bei Katzen – Dr. Michael Streicher
  5. Cat Owner’s Home Veterinary Handbook – Carlson & Griffin
  6. Emergency First Aid Guide For Cats – Virginia Dessart
  7. Understanding Lab Values- Jean Hofve (DVM)
  8. Atlas of Topographical Anatomy of the Cat – Prof. Peter Popesko
  9. Your Cat: Simple New Secrets to a Longer, Stronger Life (engl.) von Hodgkins, Elizabeth M., D.V.M., Esq.
    Behandelt alle Themen wie Ernährung, Parasiten, Impfung, etc. Gutes solides Machwerk. Englisch ist teilweise etwas anspruchsvoller aber noch gut zu lesen.
  10. Großes Lexikon der Katzenkrankheiten  von Julia Wöhrle, Claus Puhlmann, Uta Blaich
    Nettes Nachschlagewerk aber die Therapien sind rein schulmedizinisch.
  11. Quickfinder Katzenkrankheiten G&U
    gefällt uns bisher gut, sehr logisch aufgebaut, wenn die ersten Fälle (hoffentlich nicht) kommen können wir mehr über Sinn und Nutzen sagen

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen