Katzenernährung

Die solide Basis:

BARF für Katzen (deutsch) von Dr. Natalie Dillitzer

Feline Nutrition: Nutrition for the Optimum Health and Longevity of your Cat (engl.) von Curtis, Lynn
Sehr detailliert in biologischer und chemischer Hinsicht. Enthält einige Highlights. Nach dem Lesen weiß man eigentlich schon ganz gut worauf es ankommt und bräuchte kein weiteres Buch.

Raising Cats Naturally (engl.) von Michelle T. Bernard

Whole Health for Happy Cats (engl.) von Regina Schwabe, Sandy Arora

Your Cat: Simple New Secrets to a Longer, Stronger Life (engl.) von Hodgkins, Elizabeth M., D.V.M., Esq.
Behandelt alle Themen wie Ernährung, Parasiten, Impfung, etc. Gutes solides Machwerk. Englisch ist teilweise etwas anspruchsvoller aber noch gut zu lesen.vvv

Klinische Diätetik für Kleintiere (deutsch) von Michael S. Hand, Craig D. Thatcher, Rebecca L. Remillard

Katzen würden Mäuse kaufen: Schwarzbuch Tierfutter (deutsch) von Hans-Ulrich Grimm
Das Nonplusultra. Wenn man seine Katze vernünftig ernähren möchte, sollte man dies zum Einstieg lesen, um alle Zweifel auszuräumen, ob die, die viel Werbung machen, oder die Produkte über den Tierarzt verkaufen nicht doch irgendwo recht haben. (haben sie natürlich nicht)

Oftmals werden wir gefragt ob es tatsächlich so wenig gute Katzen-Ernährungsbücher in deutscher Sprache gibt. Ja, leider ist das so. Selbst die Diätetik-Bücher für die Tiermedizin sind oftmals schlecht. Eine der Ausnahmen seht ihr oben. Englische Bücher dagegen waren schon vor der Jahrtausendwende erstaunlich gut in der Bewertung der derzeitig erhältlichen Futtersorten und dem was man statt dessen füttern sollte. Gegenüber heute sind es nur wenige Dinge, die man erneuern müsste. Englische Bücher aus den letzten 3 Jahren sind dagegen aktuell, verständlich geschrieben und erweitern den Horizont um ein ganzes Stück. Wer wirklich alle Informationen aus erster Hand haben möchte kommt an dem englischsprachigen Markt nicht vorbei! Und das Englisch muss nicht perfekt sein. Die ersten 2 Kapitel sind hart und danach lest ihr das so runter. Nur Mut!

Gute Bücher in deutscher Sprache:

Katzen gesund ernähren (GU) von Dr. vet. Michael Streicher
Rezension im Blog

Wegweiser Katzenfutter von Lena Landwerth
Rezension im Blog

Hunde würden länger leben, wenn …: Schwarzbuch Tierarzt von Ziegler, Dr. med. vet. Jutta

DVD Hunde und Katzen würden länger leben, wenn … von Ziegler, Dr. med. vet. Jutta
Muss man nicht haben, wenn man das Buch gelesen hat. Enthält nur nochmal ein paar Fallbeispiele – vermutlich damit man mal vergleichen kann wie die Haut bei einer Futtermittelallergie aussehen kann. Ein paar kleinere Details zur Rohfütterung (BARF). Eine wirkliche Hilfestellung gibt es hier aber nicht.

Die Lebensbausteine: Alles Wissenswerte über Eiweiße, Kohlenhydrate, Vitamine, Enzyme, Pflanzenwirkstoffe & Co. (Humanbereich, aber als Grundlage für Katzenernährung gekauft)

Leckerlis für Samtpfoten – … von Naschkatzen empfohlen von Luisa de León
(Faszinierend, kostet nur ein Siebtel von „Gourmetkatze“ ist dagegen aber größtenteils richtig gut – enthält viel zum Dörren und absolut korrekte Ernährungsinfos, die Rezepte sind teilweise trotzdem nicht optimal, als gelegentliches Leckerchen aber OK)

Sehr gute bis gute Bücher in englischer Sprache:

Keep Your Cat Healthy the Natural Way – Lazarus, Pat

The Raw Meat Cat Food Cookbook: What Your Cat Wants to Eat Whether They Know It or Not – Ollivander, Holly

The Toxic Truth About The Food You Eat – Briggs, Pamela (Humanbereich)

Dr. Pitcairn’s New Complete Guide to Natural Health for Dogs and Cats

The Household Carnivore – Susan S. Collins

My Natural Cat – Felice F. Arata

The Whole Pet Diet – Andi Brown

Buyer Beware, The Crimes, Lies And Truth About Pet Food – Susan Thixton

The Natural Way For Dogs and Cats – Midi Fairgrieve

What Cats Should Eat – Jean Hofve (DVM)

LAPPING IT UP The complete Quick & Easy Guide to Making Cat Food At Home Cookbook Recipes – Patricia O’Grady

The Complete Guide to Holistic Cat Care: An Illustrated Handbook (engl.) von Jean Hofve, Celeste Yarnall
Ein Gesamtwerk mit Rohfütterung, Kräutern und Nahrungsergänzung, kritische Anmerkungen zu Impfungen. Auch Infos zu Massagen und Chiropraktik. Teilweise etwas ins Esoterische abgedriftet

Natural Nutrition for Cats: The Path to Purr-fect Health (engl.) von Schultze, Kymythy
Sehr gutes Buch mit vielen Hintergrundinformationen, lässt sich alles auch auf deutsche Haushalte übertragen. Enthält BARF-Rezepte sowie ein Rezept für ein Grundsupplement. Einfaches Englisch.

Feeding Fido and Fluffy Too and Lots More (engl.) von Stuart, Dr Bud
Gute Ansichten in Form von vielen Kurzgeschichten bzw. Fallbeispielen. Schönes Englisch, Einfach zu lesen. Nicht nur Ernährungsthemen.

Raw Fed Cats: An Illustrated Companion Guide (engl.) von Zurich, Linda
Sehr detailliert. Geht auf Einzelbestandteile der Rohfütterung wie z.B. sogar auf das Ei selbst nochmal ein und warum man nur das Eigelb füttern sollte. Für die Leser, die noch etwas mehr wissen möchten. Angenehmes Englisch.

Nicht empfehlenwerte Bücher:

Gourmetkatze – als die Katze einen Tisch reservierte
(hat mit gesunder Katzenernährung gar nichts gemeinsam)

B.A.R.F. für Katzen – Nadine Leiendecker
(von uns rezensiert am 24.08.2013)

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen