Jinpa: Ein ganz normaler Anfall [Meine Epilepsieseiten – Einführung]

Jinpa: Ein ganz normaler Anfall [Meine Epilepsieseiten – Einführung]

Als behinderter Kater wurde ich mit einer „Cerebellären Hypoplasie“, also einer angeborenen Unterentwicklung des Kleinhirns bedacht, welche sich in einer Ataxie, einem Kopftremor und zeitweise einem Nystagmus äußert. Wackeln auf der ganzen Linie also. 50 cm Höhe sind schon eine Hürde, die ich nur mit massivem Klettereinsatz überwinden kann.

Ein Großteil meines Lebens findet auf dem Boden statt und ein großer Teil auch im Liegen. Wenn die anderen singen könnten, würden sie den ganzen Tag lang „drah di net um, der Plumpssack geht herum“ herunterdudeln. Und das passiert mir leider sehr häufig. Beim Toilettengang, nach wenigen Schritten, beim Spielen aber mittlerweile nur noch selten beim Fressen oder Trinken. Und damit bin ich ganz oben mit dabei, auf der Ursachenliste für eine Epilepsie.

Als würde mir das Leben nicht schon genug Hürden bieten, darf ich mich zusätzlich zu meiner (mittel)schweren Ataxie mit Anfällen herumplagen. Wir hatten die ganz gut im Griff, aber nach 15 Monaten ohne Anfall hing das Damoklesschwert erneut über mir. Und hat prompt wieder *plumps* gemacht:

Ein Anfall – ganz gestreckt und buschiger Schwanz, aufgenommen mit der „Kittycam“

Als Einleitung in unsere „Epilepsieseiten“, die wir in den nächsten Wochen hier aufziehen werden, gibt es heute zum Einstieg mal einen Livebericht von Frauchen. Anschliessend geht es weiter mit Hintergründen, Therapien, Alternativen und Tipps & Tricks und ganz viel Mut machen. Ihr kennt das – das was es schon gibt genügt unseren Ansprüchen nicht oder enthält auch falsche Infos, also machen wir was eigenes. Und jetzt kommt der versprochene Livebericht:

Mehr

Jasper, Linus & Jinpa: Bullshit Bingo [Katzen-B.A.R.F. Standardphrasen]

Jasper, Linus & Jinpa: Bullshit Bingo [Katzen-B.A.R.F. Standardphrasen]

Die „CSI Rohfleisch“-Kater haben was total cooles, neues für euch.

Während eines langweiligen Meetings kamen irgendwann mal irgendwelche schwarzhumorigen, kreativen – also sehr sympathischen – Leute auf die Idee, sich das Meeting etwas zu versüßen, indem sie ein Bingo-Blättchen anstatt mit Zahlen mit in diesem Meeting häufig vorkommenden Satzbausteinen füllten. Sobald 5 dieser Phrasen in einer Reihe, Spalte oder Diagonalen voll sind muss man aufstehen und BINGO rufen.

Ob das schon mal jemand getan hat wissen wir nicht, aber das ist ja auch egal, weil ihr das jetzt tun könnt.

In einer Gruppe oder einem Forum wo man über das BARFen spricht. Ist gleich viel lustiger *schwör*

Mehr

Jinpa: Mein Imagevideo

Mehr

Jinpa: Aufräumaktion

Jinpa: Aufräumaktion

Hui, da war hier aber Leben in der Bude.

Die Mama hat ja schon am Samstag angefangen rumzurödeln, Sachen umzupacken, zusammenzustellen, den Staub zu entfernen. Ich fand das cool, wenn die gerade an mir vorbeigelaufen ist und ich nicht tief geschlafen habe, dann habe ich sie erwartungsvoll angeguckt und sie hat mich gekrabbelt.

Gestern hat sie jedoch auch in „meinem“ Wohnzimmer rumgewuselt. Während ich vorher bei meiner Vor-Mama, der Nadine, immer totale Panik bekommen habe und die mich schon vorsichtshalber in ein sicheres Zimmer gebracht hat und die Tür zugemacht, ist der Staubsauger hier gar nicht so schlimm. Ich halte einen Sicherheitsabstand von 4 Metern ein und das reicht vollkommen. Anschliessend geht die ja nochmal mit dem Fauchdrachen über den Fussboden (Dampfreiniger Anm.d.Red.) aber der ist überhaupt nicht erwähnenswert. Ich habe nur gelernt, dass das dann ganz schön rutschig wird, quasi „Jinpa – Stars on Ice“, also bleibe ich einfach sitzen.

Und bei der gestrigen Aktion war mein Schutzabstand hinter der Couch. Irgendwann hat Frauchen mal hochgeguckt und mich gesehen. Eine neue Höchstleistung war vollbracht. Wurde natürlich gleich mit einem Fotoshooting gewürdigt. Ich habe den Gigantus erobert:

_the3cats_2014_03_16_1776

Mehr

Jinpa: Graskiste Tag 21 (und so)

Jinpa: Graskiste Tag 21 (und so)

Im Bauernkalender steht: Hat die Sonne im Winter ’ne starke Phase, darf an das Gras mal kurz die Nase

Was soll denn der Quatsch? Was ein blöder Spruch. Wer hat sich den denn ausgedacht? Und vor allem: Wer zieht das auch noch durch?

Wir haben unsere Graskiste ja jetzt schon 21 Tage auf der Fensterbank stehen, wo am meisten Sonne drankommt. Immer noch mit einem Gitter abgedeckt, weil die Mama ja auf die glorreiche Idee kam da noch Kräuter und Gänseblümchen und andere Grassorten mit einzusäen, die noch so empfindlich sind! *Augen roll* Die haben bestimmt alle ein ‚Lucy‘ in ihrem botanischen Namen.

Zumindest durften wir unter Aufsicht schon mal unsere Nasen reinhängen und da haben wir uns nicht lange bitten lassen:

_the3cats_2014_02_07_0889
‚Icke und meine Kumpels‘

Mehr

Jasper: Unsere Woche

Jasper: Unsere Woche

Wir wollten euch mal maunzen, was letzte Woche so alles passiert ist.

Letzten Montag hat Frauchen Nachschub an Fleisch bestellt und da hat die was ganz Aufregendes entdeckt.

Da musste ich einfach dabei sein:

_the3cats_2014_01_20_9661

Ich war ganz entzückt und konnte das gar nicht glauben. Gleich 3 Stück hat die Mama bestellt.

Mehr

Linus: Jinpa ist ‚Mister März‘ im Behindicatkalender *petz* (& noch Kalender übrig!)

Linus: Jinpa ist ‚Mister März‘ im Behindicatkalender *petz* (& noch Kalender übrig!)

Da haben wir doch total vergessen euch den Mister März aus dem Ataxiekatzenkalender 2014 vorzustellen. 😯

Der ist schon vor Weihnachten angekommen und sieht natürlich total klasse aus und ich muss sagen, dass MEIN Kumpel Jinpa eine echt tolle Figur macht:

_the3cats_2013_12_23_6303

Und dann ist er noch Mister März geworden. Der Monat, in dem Frauchen Geburtstag hat. Die hat sich echt gefreut.

Auch sonst ist der Kalender echt klasse geworden. Unser Favorit ist neben Kumpel Jinpa noch Louie. Für den Sommermonat Juni ist das einfach perfekt. Hier kann man mal linsen: Louie als Juni-Cover.  Und das hatte das Herrchen von Louie auch noch eingereicht und das finden wir ebenfalls total super: Louie im Stoppelfeld. Schön mal eine Behindicat „draussen“ zu sehen. Bei uns wird das mit der Terrasse oder so ja noch ne Weile dauern.

Und wie wir gehört haben sind noch ein paar Kalender übrig! Da dies ja eine Spende für die Ataxiekatzen ist gibt es hier natürlich keinen 50% Rabatt, aber immerhin gibt es als Goodie das Porto geschenkt, wenn es unbedingt sein muss 😉

Wer will nochmal, wer hat noch nicht? *Werbetrommel rühr*

Hier könnt ihr den bestellen: Kalenderbestellung

Mehr

Jinpa & Linus: Kopfnüsse

Mehr

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen