Saanti: Mr. Kuschelpuschel [Filmrezension zu „Voll Verkatert“ auf DVD, Blu-Ray und VoD]

Saanti: Mr. Kuschelpuschel [Filmrezension zu „Voll Verkatert“ auf DVD, Blu-Ray und VoD]

Vorweg: Für diesen Artikel haben wir ein Rezensionsexemplar von „Voll Verkatert“ als Blu-Ray® erhalten. Dies hat selbstverständlich keinen Einfluss auf unsere Meinung. Ebenso stand es uns frei über den Film zu berichten.

„Voll Verkatert“ auf DVD, Blu-ray und Video on Demand! © Universum Film

Als gemischter Sach- und „Unfugblog“ sind wir immer für ein Späßchen zu haben. Als uns von dem netten Ansprechpartner von der Agentur Vollkontakt angeboten wurde, über die tierische Komödie „Voll Verkatert“ zu berichten, die ab dem 31.03.2017 auf DVD, Blu-Ray® und Video on Demand (VoD) erhältlich sein wird, haben wir nur zu gerne zugesagt und weil uns der Film gefallen hat, berichten wir auch gern darüber.

Ein Sibirier mit felligen Plüschhosen als Hauptdarsteller? Das erinnert uns doch an wen? Der läuft hier auch rum. *Pfote heb* Zwar nur als Drittbesetzung hinter Starkater Jasper und Minichef Linus aber einiges, was wir in der Vorschau gesehen hatten, kam hier auch schon vor. Unser Favorit ist der Versuch hochzuspringen, verzweifelt mit den Hinterbeinen zu wedeln, während man langsam abrutscht. Schneeschuhe unter den Pfoten sei Dank. Hat hier für einige Lacher gesorgt und das noch Klassen besser als im Film *schwör* Wenn man als Katze aber einmal sein Sprungvolumen etwas trainiert hat, kann man aufhören, „elegant“ mit „f“ in der Mitte zu schreiben.

Mehr

Jasper: Buchrezension *Krankheiten der Katze* – Enke Verlag

Jasper: Buchrezension *Krankheiten der Katze* – Enke Verlag

Heute wollen wir euch mal ein richtiges Schwergewicht vorstellen. Und das meinen wir nicht nur bildlich gesprochen.

Dies ist ein Standardwerk für alle, die an dem ‚Mehr‘ als Katzenhalter interessiert sind. Den meisten werden die Begründer „Vera Schmidt“ und „Marian Horzinek“ ein Begriff sein. Die findet man in vielen Foren, Gruppen oder auf allen möglichen Seiten. Meist heißt es aber „im Horzinek steht“, weil sein Name ganz allein auf der Vorversion draufstand.

Das hat sich aber im Oktober 2014 geändert. Seitdem sind nämlich die drei „Lutz, Kohn, Forterre“ federführend und was die da so fabriziert haben, das schauen wir uns jetzt mal näher an.

„Krankheiten der Katze“
Hans Lutz, Barbara Kohn, Franck Forterre
5., vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2014
1080 S. , 794 Abb. , gebunden
ISBN: 9783830412427
EUR [D] 179,99
EUR [A] 185,10

In insgesamt 41 Kapiteln werden alle ‚Zustände‘ von Katzen, mit denen man als Tierarzt zu tun haben könnte, abgedeckt. Sogar ein Kapitel über Verhaltenskunde gibt es, welches von keinem geringeren als Dennis C. Turner verfasst wurde. Die 3 ’neuen‘ Herausgeber haben sich ja auch nicht alles selbst ausgedacht, sondern Fachleute für jedes Kapitel angeheuert.

Uns interessiert natürlich besonders das Kapitel Nummer 3: „Ernährung der gesunden und kranken Katze.“ Dort ist unter anderem ein Rohfleischrezept angegeben und auch keine einzige Gegenstimme zu vernehmen. Wie kann das sein? Ein streng schulmedizinisches Gesamt(kunst)werk und nicht das übliche Salmonellenblabla?

Mehr

Jasper: Ich habe Hunger, Hunger, Hunger… habe… [Buchrezension „BARF für Katzen“ von Dr. Natalie Dillitzer]

Jasper: Ich habe Hunger, Hunger, Hunger… habe… [Buchrezension „BARF für Katzen“ von Dr. Natalie Dillitzer]

Es ist für einen kätzischen Ernährungsexperten schon eine doofe Sache, wenn man ein Buch über das Essen mehrfach durchliest und sich dabei ständig die ganzen Fotos und Beschreibungen angucken muss.

Ich bin ja schon froh, dass das Wort „Hase“ oder „Kaninchen“ nicht in dem Buch vorkam.

Oh, wartet mal, da war es. *Sabber aus den Mundwinkeln wisch*

Also ich habe jetzt Hunger. Aber ihr wollt erstmal wissen, worum es überhaupt geht, oder?

Darum geht’s:

Dr. Natalie Dillitzer
BARF für Katzen
Kleine Tiger gesund ernähren

64 Seiten, mit ca. 70 Farbfotos
Format: 16,5 x 20,0 cm, Klappenbroschur
7,99 € (D) / 8,30 € (A) / 11,90 CHF (SFr.)
ISBN: 978-3-8338-3465-3

eBook-ePub
6,49 € (D) / 6,49 € (A) / 11,00 CHF (SFr.)
ISBN: 978-3-8338-4047-0

Blick ins Buch bei G&U

Und so sieht das aus:

_the3cats_2014_04_20_3748
(Komm raus da, Du Menü, Du!)

Mehr

LiJaLuJi: Flüster mich nicht an – Sprich vernünftig mit mir! [Buchrezension „Von Samtpfoten und Kratzbürsten“ von Birga Dexel]

LiJaLuJi: Flüster mich nicht an – Sprich vernünftig mit mir! [Buchrezension „Von Samtpfoten und Kratzbürsten“ von Birga Dexel]

Da gab es ja mal den Pferdeflüsterer und seitdem gibt es alle möglichen Flüsterer. Wir haben nur immer das Problem, dass wir die meist gar nicht verstehen, wenn die flüstern. „Häh? Was hast Du gesagt? Rede anständig mit mir!“ Sollen die doch mal deutlich und klar aussprechen was die meinen, dann hören wir auch!

Umso besser finden wir das Buch von der Birga. Die will nämlich gar nicht rumflüstern, sondern klare Ansagen machen. Aber nicht uns Katzen gegenüber, sondern unseren Menschen gegenüber. Uns zwinkert die dagegen zu. Mit beiden Augen. Die versteht uns!

Wie wir darauf kommen? Wir haben uns eingehender mit dem Buch „Von Samtpfoten und Kratzbürsten“ beschäftigt.

Geschrieben hat das die Birga Dexel, die uns ja aus dem Fernsehen von der Sendung „Katzenjammer“ bekannt ist und die in Berlin eine eigene Katzenseelenklempnerpraxis hat. Das Buch ist im Kosmos-Verlag erschienen und hat neben dem wunderschönen Einband (findet Frauchen) folgende Eckdaten:

Birga Dexel
Von Samtpfoten und Kratzbürsten – Meine Fälle aus der Katzenpraxis
224 Seiten
Efalin-Band mit Schutzumschlag
222 x 142 mm (LxB)
1. Auflage 2013
ISBN: 978-3-440-13948-6
Art.-Nr.: 13948
D: 16,99 €/ ebook 12,99 €

Und so sieht das aus:

Mehr

Jasper & Linus: *Sir Jasper von der Insel* [Ataxiekatzen Buchprojekt]

Jasper & Linus: *Sir Jasper von der Insel* [Ataxiekatzen Buchprojekt]

Wir sind jetzt Schriftsteller *erklär*

Es war einmal vor langer Zeit eine katzenvernarrte Texterin und Lektorin, die ein Buchprojekt ins Leben gerufen hat. Da hatten wir noch gar keinen Blog (und konnten unseren Namen auch gerade so tanzen und singen). Letztes Jahr ging das Projekt dann in die heiße Phase und da fehlte der katzenvernarrten Texterin und Lektorin – nennen wir sie einfach mal Anika – noch eine Kurzgeschichte.

Also sprach sie uns an und wir Kater haben einen kleinen Schwank aus unserem Leben erzählt:

Die Sonne geht auf und zeigt ihr ganzes Können. Das Futter zwitschert fröhlich in den Bäumen und die ersten Steinlieger krabbeln hervor. Die Insel erwacht zum Leben. Es wird wieder ein schöner Sommertag. Aber das ist nichts Besonderes, denn Sommer ist hier jeden Tag. Deswegen kommen auch so viele Zweibeiner hierhin. Immer wieder andere. Und manchmal geht unser Plan auch auf und die Zweibeiner nehmen einen von uns mit. 

Mehr

Jasper: Aua, aua, tut das weh! [Buchrezension: ‚Risiken der Homöopathie bei Katzen‘ von Dr. Michael Streicher]

Jasper: Aua, aua, tut das weh! [Buchrezension: ‚Risiken der Homöopathie bei Katzen‘ von Dr. Michael Streicher]

Ganz schön langer Titel, hm?

Also den Dr. Michael Streicher kennen wir ja schon von dem Buch „Katzen gesund ernähren“ wo der Katzenkekse backt und da haben wir den schon Katzenmichi getauft und das ist kurz, schön und knackig und da können wir auch bei bleiben *find*

Der Katzenmichi hat Ende 2012 seinen eigenen Verlag gegründet, das ist der Antheon-Verlag und zum Glück schreibt der da ein Buch nach dem anderen. Einige haben wir schon in unsere sehr umfangreiche Katzenbibliothek eingereiht und heute haben wir uns mal des Katzenmichis neustes Werk rausgepickt und das heißt „Risiken der Homöopathie bei Katzen – Gefahren und Grenzen der Selbstdiagnose„.

Die Eckdaten sind folgende:

Broschiert: 128 Seiten
Verlag: Antheon; Auflage: 1 (16. Dezember 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944431049
ISBN-13: 978-3944431048
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 16,4 x 1,2 cm

Bestellen kann man das überall im Buchhandel, euer örtlicher Buchhandel (wenn es den noch gibt) wird sich sicher noch mehr freuen, wenn ihr das über ihn bezieht. Und so sieht das aus, damit ihr wisst dass ihr auch das richtige Buch bekommen habt. Unser Behindicat zeigt euch das mal:

_the3cats_2014_01_11_8703

Homöopathie also, hm? Wir haben ja schon vor langer Zeit einige Gedanken dazu auf unserer Seite „Katzengesundheit“ festgehalten und waren neugierig in welche Richtung das Buch geht.

Mehr

Jasper: Ich will was, das siehst Du nicht … äh doch [Buchrezension „Was Katzen wirklich wollen“]

Jasper: Ich will was, das siehst Du nicht … äh doch [Buchrezension „Was Katzen wirklich wollen“]

So, jetzt hat Frauchen keine Entschuldigung mehr. In der Vergangenheit hatten wir ja schon öfter mal Diskussionen, als ich ihr klar machen wollte was ich will. Das fettige große Stück Fleisch da aussen zum Beispiel. Was bekommt der sprechende Kater? Das jämmerliche kleine Ding da vorne.

Da ist echt Hopfen und Malz verloren. JETZT hat die aber keine Ausrede mehr. Die hat nämlich „Was Katzen wirklich wollen“ gelesen. Und ich habe es gesehen!

Was das ist? Das ist ein Buch aus dem Gräfe & Unzer Verlag:

Dr. Mircea Pfleiderer, Birgit Rödder
Was Katzen wirklich wollen
208 Seiten, mit ca. 150 Farbfotos.
Format: 18,5 x 24,2 cm, Hardcover
Preis: 16,99 € (D) / 17,50 € (A) / 24,50 sFr
ISBN: 978-3-8338-1715-1 (auch als ebook erhältlich)

Die Mircea hatten wir schon mal erwähnt als es um den Futterdome ging und daß die vom Paul gelernt hat, der ein ganz großer auf dem Gebiet der Verhaltensforschung bei Katzen war. Die Mircea hat aber gezeigt, daß sie nicht weniger groß ist. Die hat mittlerweile eine Farm in Südafrika und beobachtet südafrikanische Kleinkatzen. Sie hat selbst leider keinen Blog, die Webseite enthält nur spärliche Informationen, aber die Andy war schon mal da und die hat einen Blog über ihre ganzen Afrika-Erlebnisse und berichtet dort.

Mehr

Jasper: Tierisch intelligent!

Jasper: Tierisch intelligent!

Ich habe der Mama ja gesagt, daß sie jetzt eigentlich nur ein Foto von mir einstellen müsste und der Artikel wär gelutscht. Aber nein, die will ja wieder daß ich euch zutexte.

Wir hatten am Wochenende einige Aha-Erlebnisse. Neben einigen sehr nervtötenden Erlebnissen haben wir aufgrund der immer näherrückenden Deadline für die Rückgabe der Bücher in der Bücherei auch ein ganz faszinierendes Aha-Erlebnis gehabt. Nämlich ein Buch das von mir handelt, weil das „Tierisch intelligent“ heißt. Ist doch klar, oder? Geschrieben hat das ein Herr Birmelin. Birmelin ist aber nicht die Schweizerische Entsprechung für „einen an der Birne haben“ sondern im Gegenteil – der hat richtig was IN der Birne.

Zunächst kommen wir aber erst noch zu einem anderen Aha-Erlebnis. Die Mama hat nämlich bei Facebook ein von der Albert-Schweitzer-Stiftung geteiltes Video geguckt. Das geht fast eine Stunde und die war so fasziniert, daß ich mir das auch mal angucken musste. Und ich muss maunzen: Ja, eindeutig empfehlenswert! Da geht es darum, wie man mit der richtigen Ernährung auch chronische Krankheiten wegbekommen kann und 70% geht es danach deutlich besser. (Die anderen halten vermutlich die Ernährungsform nicht ein) Und Frauchen hat dann auch gelernt, warum bei ihr die Milch die Wurzel des Bösen für ihre Gelenke ist.

Mehr