Linus: Hui „Li“ Buh und Hui „Ja“ Buh spielen Schloßgespenst – neue Anreize in der Wohnung

Linus: Hui „Li“ Buh und Hui „Ja“ Buh spielen Schloßgespenst – neue Anreize in der Wohnung

Frauchen sorgt ja immer dafür daß hier viel Abwechslung in der Bude ist und gestern kam sie mal auf die Idee mit dem Spieltuch. Das war eigentlich das Abdecktuch für die Gästecouch, wenn Jasper mal wieder seine Fleischbeute darauf mampfen wollte. Das wollte sie eigentlich in die Wäsche packen, statt dessen haben wir das bekommen.

Sie hat das dann als erstes über den ausrangierten Kratzbaum gehängt, der provisorisch im Wohnzimmer neben der Couch steht, bis Frauchen weiss was sie schickes aus ihm machen kann.

Man soll Katzen ja öfter neue Anreize geben und kleinere Dinge in der Wohnung verändern oder das Spielzeug mal hinstellen und dann aber auch wieder wegnehmen, wie den Spieltunnel, die Spielschiene mit dem Ball, Kartonhäuschen. Die werden dann wieder ungemein attraktiv wenn man die das nächste Mal auspackt – auch ruhig erst nach 4 oder 8 Wochen wieder. Man muss auch keine Angst haben, daß man der Katze was wegnimmt wenn man den Gegenstand wegräumt – im Gegenteil. Wenn man uns dabei beobachtet, wie heiss und innig wir das lieben wenn es wieder ausgepackt wird, schenkt man uns eher etwas dadurch.

Bei uns war das wie gesagt das neu erfundene „Spieltuch“ und plötzlich war er da, wie Phönix aus der Asche:

Hui „Ja“ Buh

hier noch getarnt:

.the3cats_2013_03_07_1079

Und hier dann enttarnt:

.the3cats_2013_03_07_1075

Hat eher was von „CaJASgula“, römischer Feldherr, der sein Unwesen in einem kleinen gallischen Dorf Ruhrgebietsdorf trieb. Bekannt für seinen Untaten. Töter von Esszimmerlampen und Orchideentöpfen.

Und das andere Gespenst durfte auch ran:

Hui „Li“ Buh

.the3cats_2013_03_07_1188

Wird angegriffen von Hui „Ja“ Buh:

.the3cats_2013_03_07_1199

Und dann enttarnt zu „CaLINgula“, bester Kumpel von CaJASgula, immer ein Pfötchen an den Untaten mit dran:

.the3cats_2013_03_07_1208

Und nicht nur für Gespensterspiele ist das Tuch super. Auch ausgebreitet auf dem Boden bevorzugtes Schlachtfeld von CaLINgula zum Baby-Enten verkloppen:

.the3cats_2013_03_07_1116

.the3cats_2013_03_07_1123

Und auch CaJASgula hatte riesigen Spaß dem Laserpunkt hinterherzujagen und mit Anlauf auf dem Tuch herumzurutschen. Der hat sogar Anlauf genommen und ist mit allen Vieren auf dem Tuch ganz gezielt geschlittert. Machen wir auch noch Fotos von.

So ein Spieltuch ist also absoult empfehlenswert!

Lucy: Weltfrauentag
LiJaLu: "Nekofont" die kätzische Schriftart

7 Kommentare

  1. Katja
    8 Mrz 2013

    Bei uns wird auf solchen Tüchern gesurft.
    Mensch rennt, Tuch über den Boden ziehend, durch die Wohnung und Frett springt während der Fahrt drauf, springt drauf rum, kugelt drauf rum, rutscht runter, springt während der Fahrt wieder drauf, usw., usf..
    *hechel*

    • the3cats
      8 Mrz 2013

      Das probiere ich sofort auch aus :mrgreen:
      Katzen! Herkommen! Sofort!
      cooler Tipp, danke 🙂

      • the3cats
        8 Mrz 2013

        Ist der Hammer! (nur nicht gut für meinen Ischias). Muss man nur ganz langsam über den Boden ziehen. Linus geht drunter und läuft mit dem Tuch mit und Jasper sitzt hinten drauf „fängt“ das Ende. Der hat nur die Krallen raus, das müssen wir noch üben 😉 Danke, das ist echt ein cooler Tipp, funktioniert auch bei Katzen, nicht nur bei Frettchen 😉
        LG Silke

      • Fellpopos-Darmstadt
        10 Mrz 2013

        Jaaaa, das lieben meine beiden auch total. Wir haben mittlerweile an unserem Treppenaufgang einen extra langen Leinen-Vorhang montiert. Der wird beim Spielen von Cleo auch gerne als Schaukel benutzt. Ist das einzige „Spielzeug“, mit dem die Kleine auch ganz alleine spielt. Sie flitzt dann von der Treppe hoch, schießt in den (zu langen) Vorhang und vermöbelt ihn ordentlich. 🙂

      • the3cats
        13 Mrz 2013

        Kartons und Tücher, man kann Katzen so einfach glücklich machen 😀

  2. engelundteufel
    10 Mrz 2013

    Klasse Idee mit dem Tuch 😀 Das müssen wir auch mal Testen 🙂 CaLINgula verkloppt Baby-Enten – hat er keine Opfer in seiner Größe? :mrgreen:
    Schnurrer Engel

    • the3cats
      13 Mrz 2013

      Auf jeden Fall müsst ihr das ausprobieren, ihr dreht bestimmt voll am Rad. Also die Nicht-Weissen…. :mrgreen:
      *Zwinkeraugen* Hui Li Buh und Hui Ja Buh

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das: