Jasper: Sushi für die Katz

Jasper: Sushi für die Katz

Da Frauchen ja am Abend den 2. Fotokurs über Edudip hatte, hat sie sich vorsorglich auf der Arbeit etwas mehr zu Mittag bestellt und die „Reste“ dann mitgenommen. Und was gab es da heute? Nach Monaten gab es mal wieder Sushi und die ganzen Mädels, die mit Frauchen im Büro arbeiten waren alle wie aufgedrehte Hühner.

Frauchen hat also in der Stadt mit dem besten Sushi von ganz Deutschland heute 2 zusammengestellte Teller bestellt und die Reste von dem einen und den kompletten zweiten mit nach Hause gebracht, in die Stadt, die gar keinen Sushi-Laden hat. Uns hat sie dann was von dem (gegarten) Lachs gegeben und das war echt lecker. Mehr wollten wir aber nicht. Das eine roch nach Seife und das andere macht wohl die Nase frei. Und Kohlenhydrate stehen ja nicht auf unserem Speiseplan:

the3cats_2013_02_15_9790

Nur der Plastikmüll ist wirklich indiskutabel und so bleibt es eher die Ausnahme.

Der Reis-Schock bewirkte dann, daß Frauchen dem Fotokurs super folgen konnte und der war wieder richtig gut. Diesmal ging es um den Motivausschnitt und was die verschiedenen Standpunkte und Objektive bewirken. Das war echt super zu sehen. Überhaupt muss man einfach viel bewusster sehen und sich mal angucken was passiert wenn man welche Einstellungen macht. Und als Sahnehäubchen hat der Karsten uns noch an einigen Beispielen gezeigt, was der Unterschied zwischen „ganz nett“ und „sensationell“ sein kann, wenn man nur den Standpunkt wechselt und andere Einstellungen nimmt. Und das könnte man sogar auch auf das Leben mancher Menschen beziehen… (Anm.d.R.: Jasper lächelt in sich hinein)

Linus: Gestatten? Linus, Brunnentöter!
Linus: Aus dem Weg - Linus Sparrow kommt!

4 Kommentare

  1. engelundteufel
    17 Feb 2013

    Sushi? Nee kennen wir nicht, habe unsere Dosies noch nie gemampft 🙂 Aber wenn das nach Seife riecht, können wir auch drauf verzichten 😀
    Schnurrer Engel und Teufel

    • the3cats
      17 Feb 2013

      Ist nur das komisch gelbliche da, was wie Seife ist. Frauchen isst das auch gar nicht. Nur das grüne Nasefreimachzeug und die Rolldinger. Soll aber ganz lecker sein, sagt sie. *Zwinkeraugen* Jasper

  2. Für Sushi kann Dosinchen sich nicht so begeistern – weiß sie selber nicht warum.Aber nett, dass ihr auch etwas abbekommen habt 🙂

    Wir stehen hier total auf Krabbeln 🙂
    Da bringt Dosinchen uns öfters mal ein Schälchen mit *fro*

    Stumper
    Felix, Shadow & Ernie

    • the3cats
      17 Feb 2013

      Frauchen sagt das Sushi gibt in so vielen Variationen, auch nur mit Gemüse, da ist für jeden was bei. Und da wird nicht so viel gepantscht, das schmeckt noch richtig natürlich. Krabben sind ja interessant! Auf welche steht ihr denn da genau? Die mittleren Dinger mit Schwänzchen, Nordseekrabben und Eismeergarnelen hat sie schon ausprobiert, aber die kamen hier nicht so gut an. Wobei wir die getrocknet noch mitmampfen aber wirklich abfahren tun wir nur auf die gefriergetrockneten. Maunzt das mal rüber, dann schicken wir Frauchen los. *Zwinkeraugen* Jasper

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen