Linus: Katzenspielzeug im Test: „Cardinal Call“ Vogel mit Soundchip

Linus: Katzenspielzeug im Test: „Cardinal Call“ Vogel mit Soundchip

Da war das ja gestern ein ganz schön aufregender Tag für uns und als Frauchen sich schliesslich ins Bett verzogen hat waren wir lange noch nicht so weit an Schlaf auch nur zu denken. Frauchen stellte sich vor dem Einschlafen wieder die wichtigsten Fragen des Lebens: „Dürfen Zwerge Riesenrad fahren?“ , „Ob sich der Schlitten des Weihnachtsmannes rentiert?“ , „Warum tschirpt die ganze Zeit ein Vogel in meiner Wohnung“?

Gehört hat die nämlich die ganze Zeit das hier: Cardinal Call

Und dann ist die aufgestanden und hatte den Übeltäter schnell gefunden:

Hab ihn!

Stimmt, mussten wir erst mit warm werden. Hat auch nur 5 Stunden und etwas Baldriangeruch gedauert. Ich finde den supercool. 5 von 5 Sternchen, sowas sollte es hier auch geben!

LiJaLu: Flickr Fotostream von Lucy & Jasper & Linus
Linus: Wir sind jetzt "owner of the most cat toys 2012"

2 Kommentare

  1. Katja
    11 Sep 2012

    Diesen Fiepe-Vogel gibt es bei Zooplus (http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenspielzeug/katzenspielzeug_beschaeftigung/140089), sieht da allerdings anders aus, ist aber das selbe Geräusch. Mitten in der Nacht echt ggrrrrrrr! ;o)

  2. the3cats
    11 Sep 2012

    Naaaainnnnn! Das ist was vööööllig anderes 😀
    Toll, jetzt schmollt Frauchen – gibt es hier denn bald alles was es im Amiland gibt…
    Aber jetzt mal echt – das Ding ist ja so cool weil es so groß ist – So! Und klein…wer gibt sich schon mit klein ab…..Der ist mindestens 20 cm!!! Mindestens…
    *zwinkeraugen*
    Linus

Maunz uns was...

%d Bloggern gefällt das:

Diese Seite verwendet Kekse äh Cookies. Mit der Nutzung dieser Seite erklärst du Dich automatisch damit einverstanden. weitere Informationen

Was sind Cookies? Cookies sind generell kurze Textinformationen, die Webserver im Browser speichern und später wieder abrufen können. Webanbieter nutzen Cookies für vielerlei Funktionen, von spezifischen Einstellungen für Webseiten bis hin zum Verfolgen Ihres Surfverhaltens. Cookies können unterschiedlich lang im Browser gespeichert bleiben. Davon unabhängig bietet jeder Browser die Möglichkeit, sich die Cookies anzeigen zu lassen, einige oder alle zu löschen oder das Speichern von Cookies ganz zu blockieren. Es gibt viele Mythen über Cookies. Um damit aufzuräumen, schaffen wir Klarheit: Was Cookies nicht sind: * Cookies sind keine Viren, und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. * Cookies sind nicht für das Öffnen von Pop-up-Fenstern zuständig. Ein Cookie kann jedoch die Information speichern, dass ein Pop-up-Fenster bereits angezeigt wurde, so dass es nicht mehr erscheint. * Cookies werden nicht zum Versenden von Spam verwendet. * Cookies werden nicht ausschließlich für Werbezwecke eingesetzt. (Quelle: https://www.verbraucher-sicher-online.de/artikel/cookies-kruemel-moechte-keks-haben-teil-1)

Schließen